Bocskai István Museum

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Dienstag-Sonntag 10.00-18.00
Montag: geschlossen

Kontakt

Hajdúszoboszló Bocskai u. 12.
+36 52/362-165
www.bocskaimuzeum.hu
info@bocskaimuzeum.hu

Eintrittskarten

Erwachsenen 1200.-Ft/Person
Schüler, Rentner 600.-Ft/Person.

Das Bocskai-Museum befindet sich in dem altstädtischen Zentrum von Hajdúszoboszló in der von dem Fürsten genannten Straße.

Im Garten des Bocskai-Museums kann eine landwirtschaftshistorische Ausstellung besichtigt werden, die die laufende Entwicklung seit den 1800-er Jahren darstellt. Weitere besondere Sehenswürdigkeiten sind die Aluminiumglocken von Edit Oborzil und ihres Mannes Tibor Jeney, die sie als Erbe der Stadt Hajdúszoboszló schenkten. Auch die Glocken des symbolischen Glockenhauses der Stadt sind die Teile dieser Sammlung.

In dem Hauptgebäude des aus mehreren Gebäuden stehenden Bocskai-Museums ist die die Geschichte von Hajdúszoboszló darstellende saatgeschichtliche Dauerausstellung zu sehen. Eine Rarität des Museums ist die Bocskai-Fahne, die als Gabe des Fürsten im Besitz der Heiducken gelang, auch bis zum heutigen Tag im Material des Museums blieb und einen großen Wert bildet. Als Erinnerungsstück an die Vergangenheit kann auf der Fahne ein Wappen entdeck werden, die auch auf dem Privilegbrief und im Wappen von Hajdúszoboszló zu sehen ist.

Die Ausstellung ist sehr vielseitig, als deren Teil kann das Bildnis von István Bocskai besichtigt werden, das ein Gemälde von János Szűts ist, weitere Gebrauchsgegenstände, Kampfreliquien und die Reliquien der berühmten Söhne der Stadt, Ernő Szép und Ferenc Pávai Vajna. Als eine weitere Besonderheit kann die für das Hajdúland typische Insekten- und Schmetterlingssammlung im Museum besichtigt werden.

Als ein Teil des Bocskai-Museums aber in einem anderen Gebäude befindet sich die Museumsgalerie, wo das Kunsterbe von Gusztáv Cseh und László Szombati die Besucher erwartet.

Diese Ausstellungen können zurzeit besichtigt werden

Ortsgeschichtliche Ausstellung / Einsiedeln der Heiducken von István Bocskai und die Geschichte der Hajdústadt.
Volkskunstausstellung / Eine Dauerausstellung der Volkskunst im Hajdúland und der in Hajdúszoboszló lebenden Volkskünstler.
Museumsgalerie / Eine Dauerausstellung des Grafikers Gusztáv Cseh aus Klausenburg und des in Hajdúszoboszló geborenen Mahlers László Miskolczi. Auf dem Hof eine Freilichtausstellung von Totenkreuzen. “ 8 Stunden Arbeit 8 Stunden Freizeit 8 Stunden Schlaf ”- Alltagsleben im Kádár – Ära vorläufige Ausstellung

Bilder über das Bocskai-Museum

Karte, Erreichbarkeiten

Térkép gyorskód azonosító nélkül. :-(
Teilen

BREAKING NEWS!

We'd like to inform Our Guests that hotels, restaurants, spas can be visited only with an immunity plastic card.

Thank you for your understanding!

For new infomation, concerning the pandemia, please check out our website!

hajdúszoboszlói fürdőkomplexum

Bei Nutzung der Webseite akzeptieren Sie Cookies. Einzelheiten...

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close